Unsere Pfarrei / St. Nikolaus
1

Kirchenpatron St. Nikolaus - Bischof von Myra

Wahre Geschichte, Legende und Brauchtum verbinden sich bei der Person des heiligen Nikolaus zu einem liebenswerten Gesamtbild: Nikolaus, der Heilige und Freund der Kinder, der Patron der Gefangenen, der Schutzheilige für eine gute Heirat, Bischof, Märtyrer, Bekenner und Nothelfer.

Was könnte man nicht noch alles aufzählen; das diesen volkstümlichen Heiligen auszeichnet und charakterisiert. Zwei Städte teilen sich heute den Ruhm des Nikolaus-Kultes, Demre in der Türkei, das frühere Myra, Geburts- und Sterbeort des Bischofs, und Bari in Apulien, wo in der Basilika S. Nicola seit 1087 die Reliquien des Heiligen aufbewahrt werden und das Ziel vieler Pilger sind.

Die Einwohner von Bari feiern »Ihren« Nikolaus jedes Jahr am 8. Mai, dem Translationstag, mit einem riesigen Fest. Die Feierlichkeiten spielen sich auf dem Meer ab, die Gläubigen fahren dabei in Booten zu einer Nikolaus-Statue. Bereits am Abend vorher zieht ein farbenprächtiger historischer Umzug durch die Straßen der Großstadt, an dem sich ganz Bari beteiligt.

Dies sind die historisch belegten Daten aus dem Leben des Heiligen: Nikolaus wurde um 300 Bischof von Myra im damaligen Lykien. Bald danach begannen hier die Christenverfolgungen unter Galerius Valerius Maximinus. Auch Nikolaus geriet um das Jahr 310 in Gefangenschaft und wurde im Kerker schwer mißhandelt. Noch gezeichnet von den erlittenen Folterungen, trat er 325 auf dem berühmten Konzil von Nicäa auf. Von dieser Versammlung gibt es noch Überlieferungen, die seine Unterschrift tragen. Mehr weiß man über Leben und Wirken von Nikolaus kaum, bekannt ist nur noch das ungefähre Sterbedatum des Bischofs. Der Todestag war ein 6. Dezember, das Jahr lag um 350.

Der Nikolaus-Kult breitete sich etwa zwei Jahrhunderte nach dem Tod des Verehrten aus, griff auf die gesamte griechische Kirche, später auch auf die slawischen Länder über. Die stärkste Verehrung erfuhr Nikolaus etwa ab dem achten Jahrhundert in Rußland, dessen Patron er seitdem auch ist. Zaghaft breitete sich der Nikolaus-Kult in der Folgezeit dann auch in Europa aus...

Seitenanfang
1
>>   1 | 2
Impressum | Kontakt | Verantwortlich für Layout und Design: cob